Medikamentenberatung für Schwangere und in der Stillzeit

Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit sollten so weit wie möglich vermieden werden. Doch der Beratungsbedarf ist groß. Dabei ist es nicht immer möglich und richtig, auf Medikamente in der Schwangerschaft zu verzichten. Bei der Arzneimittelberatung und oder Selbstmedikation in der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie sich von Ihrem Arzt oder ihrem Apotheker des Vertrauens ausführlich beraten lassen.

Eine Schwangerschaft schließt eine Medikamenteneinnahme nicht grundsätzlich aus. Denn manchmal ist eine wirksame medikamentöse Behandlung sicherer für das Kind, als die Beschwerden unbehandelt zu lassen und damit Komplikationen hervorzurufen.